Autor: info@b-architekten.ch

17. November 2022

2. Internationale Vogellisi Slalom Trophy 04.12.22

Die Anmeldung kann unter diesem Link erfolgen. Die Ausschreibung finden Sie hier.

8. Juli 2022

Agenda 2022 / 2023

Der Schneehaufen geht in die Sommerpause und ruht sich aus. Ab dem 15.10.2022 gilt wieder „Piste ready“!

Agenda 2022 / 2023
. 15.10.2022 / Eröffnung Snowfarming
. 16.10.2022 / Grand Prix Migros Training
. 30.11. – 01.12.2022 / 2. FIS Rennen Herren
. 04.12.2022 / 2. Internationale Vogellisi Slalom Trophy
. 12. – 13.12.2022 / 2. FIS Rennen Damen

Wir danken allen, die zum Gelingen der Saison 2021 / 2022 beigetragen haben und freuen uns, nach dem Sommer voller Tatendrang in die neue Saison zu starten.

7. Juli 2022

Die neuen Schneeflüsterer am Chuenisbärgli

Hans Pieren hat im 2022 den Audi FIS Ski Weltcup Adelboden zum letzten Mal als Rennleiter mitgeprägt. Nach 28 Jahren im Dienste des legendären Skiklassikers verabschiedet sich der Mann mit dem grünen Helm von seinem «Heimrennen» und gibt den Rennleiter-Job in jüngere Hände. Mit den Einheimischen Reto Däpp, Initiant des Trainingszentrum Adelboden, und Stefan von Känel konnten zwei sehr kompetente und mit dem Skisport vertraute Personen gewonnen werden. Die zwei Männer teilen sich die Arbeit auf. Reto Däpp übernimmt die technische Leitung und Abstimmung mit dem Internationalen Skiverband FIS. Um die Koordination am Berg und das Administrative kümmert sich Stefan von Känel. Toni Hari, langjähriger Pistenchef, gehört weiterhin zum Team.

Wir danken Reto Däpp für seinen langjährigen, unermüdlichen Einsatz und wünschen ihm in seiner neuen Funktion viel Freude!

8. Dezember 2021

1. Internationale Vogellisi Slalom Trophy 28. November 2021

Bei winterlichen Verhältnissen nahmen rund 80 Knaben und Mädchen an der ersten Vogellisi Slalom Trophy auf der Tschentenalp teil. Trotz Schneegestöber und teilweise Nebel fanden die jungen Athletinnen und Athleten eine hervorragend präparierte Piste, die so einiges abverlangte. Die ehemalige Weltcupstrecke erwies sich einmal mehr als sehr anspruchsvoll. 

Jugendliche aus vier Nationen am Start

Wohl stellten die Skiclubs aus der näheren und weiteren Umgebung den grösseren Teil der Startenden. Doch auch Jugendliche aus dem Tessin, dem Kanton Graubünden und der Innerschweiz ergriffen die Startgelegenheit im Engstligtal. Sie bekamen Konkurrenz aus Österreich, Deutschland und Tschechien! Die ausländischen Teilnehmer erwiesen sich teilweise als harte Gegner. Im ersten der jeweils zwei ausgetragenen Rennen der Kategorie Knaben U14 schwangen gleich drei Fahrer nichtschweizerischer Nationalität obenaus. Für die Ehre des einheimischen Skiclubs Adelboden sorgte Josua Künzi. Er gewann beide Rennen der Kategorie U16 deutlich und holte sich damit unumstritten den Tagessieg. Bei den Mädchen durfte Shaienne Zehnder vom Skiclub Ahorn-Eriswil den Wanderpokal entgegennehmen. Die vollständigen Ranglisten können wie folgt eingesehen werden:

Rangliste 1 Rennen
Rangliste 2 Rennen
Tageswertung

Zufriedene Athletinnen und Athleten 

Das erfahrene Helferteam durfte viele positive Rückmeldungen entgegennehmen, was uns sehr freut! Etliche der Startenden besuchte die Snowfarming-Trainingspiste zum ersten Mal und gaben zu Protokoll, dass sie das Vorsaison-Trainingsangebot in den nächstjährigen Trainingsplan einbauen wollen.

Das grosse Engagement aller Beteiligten trug zu einem unvergesslichen Anlass auf der Tschentenalp bei. Wir bedanken uns herzlich bei den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer sowie den grosszügigen Sponsoren und freuen uns auf eine spannende Saison in Adelboden!

Das Organisationskomitee

28. September 2021

Die Saison 2021/2022 ist eröffnet!

ab 16. Oktober 2021 geht’s los

Zum vierten Mal in Folge eröffnet der Verein dasTrainingszentrum.ch die Saison mit der Snowfarmingpiste auf Tschenten.

Die Piste bietet auch dieses Jahr ideale Trainingsbedingungen und wird in erster Linie von Nachwuchsathleten genutzt – an den Wochenenden ist die Piste aber auch für Früh Rider ab 12.00 Uhr offen.

Grand Prix Migros Training

Samstag 30. Oktober 2021 – inkl. Plausch Wettkampf im Parallelslalomformat

Auch in diesem Winter wird die Grand Prix Migros Saison bereits im Oktober eröffnet. Am Samstag 30. Oktober 2020 findet auf der Tschentenalp ein Trainingstag statt (Anmeldung). Es hat nur eine beschränkte Anzahl Startplätze – „dr Schneller isch dr Gschwinder“

1. Internationale Vogellisi Slalom Trophy

Sonntag 28. November 2021 – zwei Rennen an einem Tag

Erstmals organisiert der Verein Das Trainingszentrum zusammen mit dem Skiclub Adelboden die 1. Internationale Vogellisi Slalom Trophy. Schüler der Kategorie U14/U16 messen sich an diesem als Breitensportanlass ausgeschriebenen Rennen – Anmeldung hier oder direkt an contact@dastrainingszentrum.ch

FIS Rennen 6./7.12.21 und 13./14.12.21

Ein Vorgeschmack auf die Adelbodner Skitage

Anfang Dezember werden wiederum 4 FIS Frauen- und Männerrennen auf der Snowfarming-Piste in Zusammenarbeit mit dem Weltcup Adelboden durchgeführt.

Lassen Sie sich inspirieren von den Slalomakrobaten und besuchen Sie die Rennen auf Tschenten – Wir freuen uns auf Sie!

18. Dezember 2020

Aktuelles aus Adelboden

Wir freuen uns, Wendy Holdener bei uns auf der Tschentenalp begrüssen zu dürfen und wünschen weiterhin ein gutes Training und eine erfolgreiche Saison!

7. Dezember 2020

Wochenstart mit FIS-Slalom

Medienmitteilung TALK AG, 01.12.2020

Der internationale Ski-Verband bleibt der Tschentenalp treu: am 30.11.20 und 01.12.20 fanden auf dem Adelbodner Hausberg erneut Slalomrennen statt – möglich machte dies die lokale Snowfarming-Piste.

Bereits seit der Saisoneröffnung von Mitte Oktober trainieren alpine Nachwuchshoffnungen auf der Tschentenalp. Am 30.11.20 und 01.12.20 galt es für 140 Skirennfahrer dann jedoch ernst: Auf 1940 m ü. M. standen FIS-Slaloms für die Herren auf dem Programm, das Rennen vom Dienstag galt ebenfalls als nationale Meisterschaft von Liechtenstein. Angemeldet waren vor allem Schweizer Athleten, die sich mit ihren Leistungen für den FIS-Europa- und Weltcup empfehlen wollten. Mit Teams aus 16 verschiedenen Nationen war aber auch für internationale Beteiligung gesorgt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation durften keine Zuschauer anwesenden sein. Es waren bloss Konkurrenten, Funktionäre und Trainer am Pistenrand. Dennoch zeigten sich die Fahrer äusserst motiviert: Für die 461 Meter lange Strecke durch 50 Tore brauchten die Schnellsten nur knapp 34 Sekunden. Den Sieg bei den Herren im Slalom vom 30.11.20 holte sich der Franzose Augustin Bianchini vor seinem Landsmann Theo Letitre und dem Österreicher Simon Rueland. Bester Schweizer wurde Reto Mächler auf Platz 12. 

Snowfarming etabliert sich

Nach jahrzehntelanger Pause waren im November 2019 erstmals wieder FIS-Rennen auf der Tschentenalp durchgeführt worden. Dass die Wettkämpfe nun erneut dort stattfinden konnten, unterstreicht die Qualität der lokalen Infrastruktur. Basis für diesen Erfolg ist dabei vor allem das Snowfarming: Bereits zum dritten Mal hatte der Verein «DasTrainingszentrum Adelboden» auf der Alp ein gewaltiges Depot von circa 30’000 Kubikmetern Rest-Naturschnee übersommert und im Herbst wieder verteilt. Und das Resultat bewährt sich eben nicht nur als Trainingsgebiet für aufstrebende und arrivierte Skicracks: Gut 5 Wochen vor den Weltcuprennen am Chuenisbärgli konnten die Athleten während den vergangenen Tagen bereits FIS-Punkte in Adelboden sammeln. Am Donnerstag und Freitag geht’s mit den Rennen der Damen weiter. 

Rangliste 30.11.2020 – FIS Rennen Slalom

Rangliste 01.12.2020 – NC Liechtenstein Slalom